Voll ins Schwarze getroffen

Erfreuliche Resonanz auf Irschenberger Dorfschieen - 228 Teilnehmer       Das Irschenberger Dorfschieen erfreut sich nach wie vor groer Beliebtheit bei der Bevlkerung. Die Veranstaltung, die heuer bereits zum 16. Mal stattfand, lockte wieder viele Schtzen aller Altersklassen an den Stand. Insgesamt 228 Schtzen und 43 Mannschaften sorgten drei Tage lang fr Hochbetrieb am Schiestand und im Schtzenstberl.

Entsprechend erfreut zeigte sich dann auch Schtzenmeister Gerhard Ziegler bei der Preisverteilung im vollbestzten Schtzenheim. Die steigende Teilnehmerzahl vor allem von Hobbyschtzen zeige, so Ziegler, das sich das Gesellschaftliche und Sportliche bei dieser Veranstaltung gut ergnzen. Er dankte allen Schtzen fr ihre Teilnahme und ehrte die besten Blattl- und Ringschtzen mit Sachpreisen und Pokalen. Ein Sonderlob gab es vom Schtzenchef noch fr den TSV Irschenberg, der sich in diesem Jahr mit insgesamt 43 Schtzen den Meistpreis holte.

(Miesbacher Merkur vom 12.12.2014)

Ehre fr den Schtzenmeister

SG Irschenberg zeichnet verdiente Mitglieder aus und bereitet groe Feier vor.

Irschenberg - Ehrungen langjhriger verdienter Mitglieder standen bei der Hauptversammlung der Schtzengesellschaft Irschenberg im Mittelpunkt. Im Gasthof Kramerwirt begrte Schtzenmeister Gerhard Ziegler, der sich selbst unter den Geehrten befand, auch den Zweiten Gauschtzenmeister Valentin Portenlnger. Dieser dankte Ziegler, der den Verein schon 40 Jahre anfhrt, im Namen des Schtzengaues Holzkirchen fr die aktive Vereinsarbeit, sowie die Durchfhrung des Gauschieens und berreichte dem Jubilar das Goldene Gauabzeichen.

Mit der grnen BSSB-Nadel ausgezeichnet wurden Claudia Kirchberger, Georg Grashauser, Regina Hei und Martin Fischhaber. Die Silberne Gams bekamen Franz Berger und Johann Riedl. Den Irschenberger Ehrenkrug erhielt Christian Schwaiger. Weitere Ehrungen: 25 Jahre Christian Hamberger, Claudia Kirchberger und Christian Schweiger, 30 Jahre: Stefan Blindhammer, Christian Portenlnger, Robert Mark und Cilly Ziegler, 40 Jahre: Josef Dlle und Werner Klinke. 50 Jahre: Otto Mark, 60 Jahre Jakob Wacker, Ehrenmitglied Gnter Harjes.

In seinem Bericht ging der Schtzenchef auch auf das 125-jhrige Grndungsfest ein, das heuer gefeirt wird. Nach dem Gauschieen im Mrz ist die groe Jubliumsfeier der zweite Hhepunkt im Jahr. Die Feier mit Gedenkgottesdienst und anschlieendem Weinfest Irschenberg findet am Samstag, den 04. Oktober statt. Die "Irschenberger Musi" gestaltet den Abend musikalisch.

(Miesbacher Merkur vom 15.05.2014)

Preisverteilung vom Gauschieen

Zum Jubilum was "richtig Grosses"

Als Letzter Erster geworden

Irschenberg - Die neuen Schtzenknige im Jubilumsjahr 2014 standen praktisch schon fest, als sich mit Klaus Eberhard der letzte Schtze mit dem letzten Schu noch den Knigstitel bei den Luftgewehrschtzen sicherte und Otto Mark sowie Josef Waldschtz auf die nachfolgenden Pltze verwies. Bei den Luftpistolenschtzen holte sich Franz Bruckmeier die Knigswrde vor Hans Weber und Michael Bernrieder. Neuer Jugendknig wurde Johannes Riedl vor Christian von Tluck und Andrea Riepertinger.

Insgesamt waren 64 Schtzen am Start. Besonders erfreut zeigte sich Schtzenmeister Gerhard Ziegler bei der Preisverteilung im Gasthof Kramerwirt ber die gute Beteiligung bei den Luftpistolenschtzen, die mit 19 Teilnehmern vertreten waren. Der nchste groe Termin der SG Irschenberg zu ihrem 125-jhrigen Bestehen ist das Gauschieen vom 7. Mrz bis 23. Mrz 2014.

(Miesbacher Merkur vom 31.01.2014)