Das Schiejahr 2001 bringt die bisher grten Erfolge (siehe auch Link: Sportliche Erfolge in der Vereinsgeschichte. 6 Nachwuchsschtzen qualifizieren sich im Luftgewehr fr die Oberbayerischen Meisterschaften: Hans Kirchberger, Christian Kllner, Thomas Niedermeier, Martin Stich und Michael Ziegler.

An den Bayerischen Meisterschaften nehmen Hans Kirchberger, Thomas Niedermeier, Marinus Ransberger und Martin Stich teil. Fr die Deutschen Meisterschaften qualifizieren sich in der Schlerklasse Thomas Niedermeier und Martin Stich. "Vater des Erfolges" ist dabei Gnter Harjes (auch Hacky genannt), unser Jugendleiter, der seine ganze Freizeit fr das Nachwuchstraining opfert.

Recht erfolgreich verluft das Schiejahr 2002 fr unseren besten Jungschtzen Hans Kirchberger. Mit der Mannschaft der SG Oberland qualifiziert sich Hans fr das DSB-Pokalfinale der 14 besten Luftgewehrmannschaften Deutschlands in Kronau.

In der Jugendklasse erreicht er 380 Ringe und kommt in der Einzelwertung auf einen ausgezeichneten 8. Platz. Die Mannschaft belegt unter den "Profiteams" einen guten 12. Platz.

Beim Gauschiessen 2002 in Warngau erzielt Hans Kirchberger das beste Blattl und wird als erster Irschenberger Nachwuchsschtze Gauschtzenknig mit dem Luftgewehr.

Herausragende Leistungen liefert Kirchberger auch bei den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften 2002 in Hochbrck ab: der Lohn, ein 4. Platz bei der Bayerischen und ein 14. Platz bei der Deutschen bei den Junioren B.

Tolle Erfolge bringt auch das Jahr 2004 fr unsere Nachwuchsschtzen:

Mit der Mannschaft der SG Oberland qualifiziert sich Markus Stahuber, unser neues Mitglied fr das DSB-Pokalfinale in Dortmund. Mit 377 Ringen ist er als Junior in der Schtzenklasse gestartet und belegt Platz 26.

Hans Kirchberger wird mit dem Luftgewehr Oberbayerischer Meister mit 387 Ringen bei den Junioren A. Es ist der erste Einzeltitel in der Vereinsgeschichte.

Superergebnisse erzielt Markus Stahuber bei den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften. Bei der Bayerischen erreicht er mit 389 Ringen Platz 7 und mit 584 Ringen bei der Deutschen Platz 15.

Ausgezeichnete Ergebnisse im Jahr 2005:

Hans Kirchberger und Markus Stahuber werden mit der Mannschaft der SG Oberland Oberbayerischer Meister bei den Junioren. In der Einzelwertung belegt Markus Stahuber mit 388 Ringen den 3. Platz, Hans Kirchberger mit 386 Ringen den 5. Platz.

Bei den Bayerischen Meisterschaften schiet sich Markus Stahuber mit tollen 391 Ringen auf den 3. Platz (Bild rechts: 3. v.l.) in der Einzelwertung. Hans Kirchberger erreicht mit 381 Ringen Platz 33. Die Mannschaft belegt den 7. Platz.

Fr die Deutschen Meisterschaften qualifiziert sich nur mehr Markus Stahuber. In der Einzelwertung holt er mit 579 Ringen Platz 30, mit der Mannschaft Platz 28.

Der grte sportliche Erfolg der Vereinsgeschichte gelingt unseren Nachwuchsschtzen Ende Mrz 2006 beim oberbayerischen Jugendliga-Finale in Erding.  Als "Lucky Loser" rckt Irschenberg nach, schlgt im Halbfinale Titelverteiger FSG Ruhpolding und besiegt in einem spannenden Finale auch den "Bund" Mnchen. Unser Siegerschtzen auf dem Bild rechts v.l: Daniela Aichler, Hans Kirchberger, Markus Stahuber und Franziska Schiller. Alles ber den berraschungssieg unter dem Link: Jugendliga.

Martin Riedlechner wird Oberbayerischer Meister bei den Junioren

Bei den Oberbayerischen Meisterschaften 2010 sorgt Martin Riedlechner fr eine Riesenberraschung. Mit einem Superergebnis von 390 Ringen holt er sich unangefochten den Einzeltitel in der Juniorenklasse. Mit einem Vorsprung von acht Ringen war das Finale dann nur mehr reine Formsache. Mit der Mannschaft der SG Oberland belegt er Platz 2.